Fahrradfahren auf Borkum

Fahrradfahren auf BorkumDas Fahrrad ist von Borkum fast genauso wenig wegzudenken wie aus den Niederlanden. Überall sieht man sowohl Einheimische als auch Urlauber auf dem Drahtesel, erleben Sie die Insel neu und seien Sie begeistert beim Fahrradfahren auf Borkum.

Wem eine „normale“ Fahrrad Tour über die Insel nicht reicht, der kann die Insel auch mit dem Mountainbike erkunden. Dies bietet sich besonders bei geführten Touren an, da man sich sonst aus Versehen in Gebiete begeben könnte, die unter Naturschutz stehen und deshalb nicht betreten werden dürfen.

Trotz Insel gibt es viele und lange Fahrradwege

Die Erkundung der Insel erfolgt sowohl auf den 120 km Rad- und Wanderweg, die den Fahrradfahrern zur Verfügung stehen, als auch abseits dieser Strecken. Hier werden Dünen in sportlicher Hochleistung erklommen- die Belohnung dafür ist der einmalige Ausblick auf die Nordsee. Wie bei einer „normalen“ geführten Fahrrad Tour, erhält man auch bei der Mountainbike Tour allerlei Insider Wissen über die Insel. Die Touren werden in der Hauptsaison regelmäßig angeboten, in der Nebensaison auf Anfrage. Das Mountainbike und der Helm (der bei einer solchen Tour Pflicht ist) können ausgeliehen werden.

Mit einer Moutainbiketour & Führung fahren

Natürlich kann man auch ein Mountainbike mieten ohne an einer Führung teilzunehmen, denn nicht jeder sitzt gerne auf einem Hollandrad ohne Gänge. Für jeden Fahrradgeschmack haben die Fahrradvermietungen vor Ort etwas zu bieten. Was man dann für Touren mit dem Fahrrad macht, bleibt der Selbstorganisation überlassen. Dabei kann man sich selbstverständlich im Fahrradverleih informieren. Auch im Internet findet man bereits „fertige“ Touren mit Zeit- und Kilometerangabe. So kann man planen, ob man nur den Vormittag auf dem Rad verbringen möchte und den Rest des Tages am Strand verbringt, oder ob man eine Tagestour machen möchte.

Den Nationalpark Wattenmeer und Sehenswürdigkeiten

Neuer Leuchtturm auf BorkumEine beliebte Tagestour führt über die gesamte Insel quer durch den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, inklusive in den Süden zum Nationalparkschiff, das dort im Hafen liegt. Die Tour hat insgesamt 24 km, ein Tagespensum, das auch für ungeübte Fahrer machbar ist. Die Tour führt nicht nur durch den Nationalpark, sondern auch an den beliebtesten Sehenswürdigkeiten vorbei. So sieht man sowohl die größte Jugendherberge Deutschlands, den Fährhafen sowie den Flughafen. Aber auch der neue und alte Leuchtturm als auch die Seezeichen wie die Ostbake und das große und kleine Kapp liegen auf der Strecke. Der Vorteil ist, dass man überall anhalten und solange verweilen kann, wie man möchte.

Das passende Fahrrad auf der Insel leihen

Wer einen Ausflug auf eine Insel macht, der möchte diese auch erkunden und richtig erleben. Wie dies also besser, als mit dem Fahrrad. Da nicht jeder Urlauber ein eigenes Fahrrad mit auf die Insel bringen kann, gibt es auf Borkum mehr als 10 Fahrradverleihstationen, bei denen Sie sich für Ihren Urlaub ein Fahrrad ausleihen können. Die Modelle reichen von „kann man mit fahren“ bis hin zu „top modern“. Preislich liegen fast alle Anbieter eng zusammen, die genauen Preisen für die Fahrräder erfahren Sie bei den einzelnen Stationen. Je länger man die Fahrräder bucht umso günstiger wird es auf den Tag gesehen. Leihen Sie sich ein Fahrrad beim Fahrradverleih.

Fahrrad- und Wanderkarten für Borkum

Die eigenen Räder mit auf die Insel nehmen

Wer mit dem PKW anreist und mit auf die Insel bringt, der kann seine eigenen Fahrräder mittels Fahrradtrgäer mit nach Borkum nehmen. Die Leihgebührt entfällt und man kann mit dem vertrauten Rad losradeln. Gerade bei längeren Aufenthalten kann dies sinnvoll sein, da nicht alle Verleihstationen über mehrere Wochen vermieten. Passende Fahrradträger finden Sie z.B. hier.

Gerade wenn man auch die nicht so stark besiedelten Gebiete der Insel erkunden möchte, bietet es sich einfach an, dies mit dem Fahrrad zu erledigen. Die flache Landschaft und die Nordseeluft machen es zu einem leichten und schönen Erlebnis. Radeln Sie einfach die Sehenswürdigkeiten der Insel ab und machen Sie Bilder. Sicherlich können Sie auch das Glück haben, dass Ihnen Ihre Unterkunft Fahrräder kostenlos zur Verfügung stellen, dann müssen Sie diese natürlich nicht extra leihen. Die Fahrradverleihstationen finden Sie gut verteilt auf der Insel, fokussiert jedoch im Bereich des Zentrums.